Baustart für das erste Parkplatzhotel in Berlin

Auf dem obersten Deck des Parkhauses vom Ring-Center 2 an der Frankfurter Allee 115-117 entsteht der nach Angaben der Initiatoren weltweit erste aus Holzmodulen gefertigte Hotelneubau auf einem Parkdeck. Die Arbeiten für das Pilotprojekt haben zwar gerade erst begonnen, im Herbst dieses Jahres sollen dennoch die ersten Gäste in der unkonventionellen Herberge Marke niu ihr Haupt betten können.

Entwickelt wurde das Konzept vom Berliner Start-up MQ Real Estate. Die Idee, ein Parkdeck als Bauplatz zu nutzen, hatten die Firmengründer Björn Hiss und Nikolai Jäger, als sie selbst ihr Auto im obersten Geschoss eines leeren Parkhauses abstellten. Mit so viel ungenutztem Raum mitten in der Stadt musste man einfach etwas anfangen, dachten sie damals. 2014 gründeten sie ihr Unternehmen und ließen Hotelzimmer aus Holzmodulen entwickeln.

Ein Prototyp wurde 2016 auf das Dach des Ring-Center 2 gehievt und diente als Showroom für potenzielle Hotel- und Shoppingcenterbetreiber sowie den Eigentümern der Immobilien. Genau dort soll jetzt auch die erste Modulbauherberge zusammengebaut werden. Als Partner für das Berliner Projekt sind ECE, Deutsche Asset Management und Novum Hospitality an Bord. Für Centermanager ECE kam die Idee wie gerufen. Vor allem das oberste, nicht überdachte Parkdeck würden die meisten Kunden nicht gerne nutzen. Allenfalls in der Weihnachtszeit seien die Parkplätze besetzt, meist aber herrsche auf der 8.000 qm großen Fläche gähnende Leere, sagt ECE-Sprecher Christian Stamerjohanns.

151 Zimmer plus Lobby

Das soll sich künftig ändern. Statt Autos werden bald Hotelgäste das zur Novum-Gruppe gehörende niu-Hotel bevölkern. Auf einer Fläche von 4.500 qm werden in den nächsten Monaten 151 Hotelzimmermodule samt Lobby installiert. Der Kran dafür ist aufgestellt und die bereits mit Bad, Bett und Kommode ausgestatteten Module können aufs Parkdeck gehoben werden. „Als Hotelgast wird man nicht merken, dass man in Modulen wohnt“, erklärt Stamerjohanns.

Beim niu-Hotel auf dem Ringcenter soll es nicht bleiben: „Wir haben eine Pipeline von über zehn Projekten. Derzeit werden vier Projekte konkret zur Umsetzung in den Jahren 2018 und 2019 vorbereitet“, sagt Nikolai Jäger. Unter anderem sei ein weiteres Parkdeck-Hotel in Hamburg geplant.

 

Links zum Artikel:

http://m.immobilien-zeitung.de

https://www.konii.de