Kriminalität im Finanzsektor – SEMINAR

seminarFälle wie Petrobras, der Malayische Staatsfonds 1MBD oder Patrice Lescaudron erobern unsere Medien. Gemäss dem KPMG Forensic Fraud Barometer entsteht aufgrund von Wirtschaftskriminalität allein in der Schweiz ein jährlicher Schaden von durchschnittlich über CHF 500 Mio. 2014 wurden mehr als 86% aller Schadensfälle auf Grund von kriminellen Handlungen in Banken, Finanzinstituten und weiteren Bereichen der Finanzbranche begangen. Eine Studie zweier Professoren der Universität Zürich vom November 2014 kommt sogar zu dem Ergebnis, dass die Unternehmenskultur in der Bankenindustrie unehrliches Verhalten begünstige. Das Seminar untersucht die Ursachen, Verhaltensmuster und Strategien zum Schutz gegen Kriminalität im Finanzsektor. Das Seminar richtet sich an Führungskräfte aus Banken, Versicherern, Vermögensverwaltern, an Compliance, Anwälte, Wirtschaftsprüfer, Staatsanwälte, Aufseher und anderen involvierten Unternehmen und Stakeholder.

SEMINAR-Workshop in Zürich
Datum: Mittwoch, 5 April 2017 um 15:30 bis 19:30
Ort: Zunfthaus Zimmerleuten,
Limmatquai 40, Zürich

Fee:CHF 300.- (50% Ermässigung für Mitglieder Kapitalmarktforum Schweiz
10% Ermässigung für Mitglieder der Swiss Association of Foreign Banks
10% Ermässigung für Mitglieder des Zürcher Bankenverbandes
10% Ermässigung für Mitglieder der SFAMA)

Alle Infos und Anmeldung!